Unser Leitbild


Mit unserer fachlichen und persönlichen Kompetenz unterstützen wir die Pflegebedürftigen dabei, ihre Gesundheit wiederzuerlangen, Wohlbefinden zu ermöglichen und unterstützen sie in ihrem jeweiligen Lebensprozess. Anerkennung, Respekt, Vertrauen sowie die Einhaltung der Schweigepflicht sind Grundvoraussetzungen für die Pflegesituation.

Wir pflegen nach dem Prinzip der Ganzheitlichkeit; dies bedeutet, dass Angehörige, soziales Umfeld, Wohnverhältnisse, Lebensbedingungen, Biographie sowie psychische Situation in die Pflege mit einbezogen werden. Unsere Pflege beinhaltet die Betreuung und Beratung, sowie die Kooperation mit den verschiedenen Gesundheits- und psychosozialen Diensten.

Der Kulturkreis der Klienten wird in der Pflege berücksichtigt.

Der Mensch wird von uns grundsätzlich als selbständig und verantwortlich für sein Handeln gesehen. Ist die Fähigkeit des eigenverantwortlichen Handelns oder der Selbständigkeit nicht oder nicht vollständig gegeben, wollen wir mit der Pflege die Selbständigkeit fördern und unterstützen. Unsere Unterstützung kann von einer zeitweiligen Verantwortungsübernahme für das Wohlbefinden bis hin zu einer beratenden Pflege reichen.

Jeder der von uns Gepflegten hat das Recht zur Mitbestimmung und Mitverantwortung. Die Selbsthilfepotentiale und Bewältigungsstrategien jedes Menschen werden im Pflegeprozess vorrangig genutzt.

Die Pflege richtet sich nach den gesundheits-, krankheits-, behinderungsbedingten und individuellen Bedürfnissen der Pflegebedürftigen.

Wir helfen den Pflegebedürftigen, Leid und Gebrechen zu bewältigen und ermöglichen ihnen ein menschenwürdiges Sterben.

Wir sind der Ansicht, dass die Mitarbeiterzufriedenheit ein entscheidender Faktor zur Sicherung der Pflegequalität und damit zur Zufriedenheit der Klienten bildet.

Unsere Dienstplangestaltung muss die Beziehungsebene berücksichtigen, Klienten und Pflegepersonal müssen die Gelegenheit erhalten, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.

Wir wollen die Qualität unserer Pflege ständig verbessern. Unsere Mitarbeiter haben das Recht und die Pflicht, sich regelmäßig fortzubilden, damit ihre Kompetenz zu erweitern und selbständiges, koordiniertes Handeln umzusetzen.

Unsere Mitarbeiter setzen ihre Arbeitskraft effektiv und effizient ein.

Der Bereich der Pflege ist an die gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen gebunden. Vor diesem Hintergrund sehen wir uns in der Verantwortung, die zukünftige Entwicklung der pflegerischen Versorgung mit zu gestalten.

Wir setzen uns für eine gerechte Verteilung von Mitteln zugunsten der Hilfebedürftigen und für die Teilnahme und Mitwirkung der hilfebedürftigen Bürger und Bürgerinnen an dem gesellschaftlichen Leben ein bzw. initiieren diese.

Die praktische Umsetzung dieses Leitbildes ist nach unserer Ansicht nur durch den Einsatz qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich.